Was ist eine Mammographie?

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. In Österreich werden etwa 5.500 Fälle pro Jahr diagnostiziert.

Die beste Methode zur Früherkennung ist die Mammographie!

Frauen sollten sich ab 40 einer regelmäßigen Mammographie im 2 Jahres-Rhythmus unterziehen. Ihr behandelnder Arzt entscheidet dann, ob die Intervalle zwischen den Kontrollen verkürzt oder unverändert beibehalten werden.

Nur regelmäßige Kontrolle hilft, Brustkrebs im Frühstadium zu erkennen!

Die Röntgenuntersuchung der Brust ist die wichtigste Untersuchungsmethode zur Erkennung von Brustkrebs. Hierzu steht Ihnen die neueste Gerätegeneration der digitalen Vollfeldmammographie zur Verfügung. Sie garantiert die optimalste Bildqualität bei geringstmöglicher Strahlenbelastung. Eine geringe Strahlenbelastung und kurze Kompressionszeiten sollen Ihnen die Untersuchung so angenehm wie möglich machen.
An hochauflösenden Monitoren werden Ihre Aufnahmen von erfahrenen Radiologen doppelbefundet (4 Augen Prinzip), die auch für die Tätigkeit im Mammographiescreening qualifiziert sind.